Drucken

Ort: EASystenverwaltung

Neue (alternative) Systemverwaltung

Überarbeitung und Erweiterung der Systemdatenbank in Hinsicht auf die Verwendung von Rollen. Dadurch lassen sich die bisherigen Programmteile, entsprechend der gewählten Benutzerrolle steuern. Vorgesehen sind drei Rollen. (Personalabteilung, Systemadministratoren und Fachanwendungsadministratoren). Jede Person kann durch ihre Windowsanmeldung nur einer Rolle zugeteilt werden. Das Programmmodul für die Rolle Personalabteilung erlaubt Sachbearbeiter Personendaten neu zu erfassen und zu bearbeiten.

In der Rolle Systemadministrator können die Datenbankzugriffsverwaltung, die Rollenverwaltung, die Einstellungen der Kennwortrichtlinie, die Erstellung des Zertifikates und der Ausdruck des Protokolls benutzt werden.

Die Rolle der Fachanwendungsadministratoren erlaubt die Zuordnung der Fachanwendungsrechte zu den Sachbearbeitern, die Erstellung und Verwaltung von Gruppenrechten, die Freigabe von gesperrten Sachbearbeitern, das Zurücksetzen der Passwörter der Sachbearbeiter und die Verwaltung der Ämter. Die bisherigen Bereiche Masken- und Funktionsverwaltung werden mit der jeweiligen Fachanwendungsversion als Ressourcen-DLL ausgeliefert.